Isolierung

Isolierung - womit, wie, wann, warum, wieviel?

Wohl kaum eine Fragestellung wird in den einschlägigen Fachkreisen / Foren so kontrovers und heftig diskutiert wie die der richtigen Isolierung eines Kastenwagen-Wohnmobils. Da fällt es als Laie schwer den richtigen Weg zu finden und Unsicherheit macht sich breit.

Um es vorweg zu sagen: Es gibt wohl leider nicht den einen richtigen Weg. Je nach Anforderung an das Wohnmobil z.B. Nutzung nur im Sommer - oder auch im Winter, stellen sich da schon unterschiedliche Anforderungen. Kocht und duscht man im Mobil spielt das ebenfalls eine Rolle, denn Wasserdampf und Luftfeuchtigkeit und die damit verbundene Kondensation des Wassers an den Blechwänden des Kastenwagens ist das große Problem im Kastenwagenausbau. Die 2 wesentlichen Anforderungen an die Isolierung sind:

  • Schallschutz
  • Thermoschutz

Ich möchte hier nicht auf die Darstellung der möglichen Alternativen eingehen und beschränke mich auf die von mir gewählte Vorgehensweise die nach meiner Meinung den besten Kompromiss aus allen möglichen Lösungswegen darstellt. Wie gut das ab wirklich ist, wird sich wohl erst in einigen Jahren zeigen - wenn das Womo mal so richtig belebt und genutzt wurde.

Material

Für die Isolierung nehme ich PE Platten. Diese bestehen aus einem geschlossen-zelligem Kunststoff der somit kein Wasser aufnehmen kann.  Die Platten lassen sich mit einer Schere oder Teppichbodenmesser in Form bringen und werden dann direkt auf das Blech geklebt. Die Verklebung muss so flächig wie möglich erfolgen um das Blech so gut wie eben möglich abzudecken. Gelingt dies wird der sog. Taupunkt vom Blech in die Isolierung verlagert - Tauwasser bildet sich dann nicht mehr - das Womo bleibt innen trocken und kann nicht schimmeln und gammeln.

Als Material hab ich selbstklebendes Armaflex AF genommen - vergleichbar mit x-trem Isolator aber zumindest ein wenig günstiger und überall im Fachhandel für Heizungs- und Klimabaubau erhältlich.

Aufpassen beim Kauf: Es gibt unterschiedliche Typen von Armaflex - unbedingt die AF Variante nehmen, die anderen erfüllen nicht unbedingt alle gestellten Anforderungen an Iso-Material im Kastenwagenausbau.

Nimmt man nicht die selbstklebende Variante vom Armaflex kommt man zwar günstiger weg - aber der richtige und guter Kleber kostet auch wieder und seine Verarbeitung ist auch nicht ohne.

Verarbeitung

 

- Kapitel wird fortgesetzt -